Sonntag, 12. Mai 2013

Ein Waldorfpüppchen an Muttertag

Heute möchte ich Euch mein aktuelles Projekt zeigen. Dieses süße Waldorfpüppchen ist allerdings kein Muttertagsgeschenk! Das habe ich heute nur fertiggestellt :-)


Die Waldorfpuppe habe ich mit Hilfe einer tollen Anleitung, die ich von der Franzi von  Franzis Puppenkinder habe, genäht. 

Sieht der Bursche nicht süß aus?


  Die Äuglein und den Mund habe ich mit Stofffarben aufgemalt, wie bei meinen Blumenkindern. Und die Kleider habe ich aus Baumwolle und Nicki genäht.


Und besonders stolz bin ich auch auf die selbst gehäkelten Schuhe!


  
Diese coolen Chucks habe ich mit Hilfe einer Anleitung für Babychucks, die Ihr hier findet, gehäkelt. Hierfür musste ich allerdings die Maschenzahl komplett verändern, weil die Puppenfüßchen noch viel kleiner sind als Babyfüße :-)

Und jetzt muss sich der junge Mann noch etwas gedulden, denn er soll ein Geschenk für eine liebe Freundin meiner Tochter sein, die in einigen Tagen einen kleinen Bruder bekommt.

Ich wünsche allen Mamas noch einen schönen Muttertag!

Schöne Grüße 

Barbara