Sonntag, 10. April 2016

DREIKÄSEHOCH GEHT SCHLAFEN # 3 Wendekissen & Wendedecke selber nähen Freebook * gratis DIY *

Bissel Vorgeplänkel ;o)

Lieber Leser, lieber Puppenfreund, lieber Dreikäsehoch-Fan,

schön, dass du heute wieder dabei bist!

Wie versprochen, zeige ich dir in dieser Folge DREIKÄSEHOCH GEHT SCHLAFEN, wie du Bettwäsche für das Puppenbett deiner Dreikäsehoch-Puppe nähen kannst.

Als ich mir letzte Woche Gedanken zu dem heutigen Freebook gemacht habe, dachte ich noch:
Kissen und Decke, das wird ja diesmal einfach ;o)))

Und schwer war es auch nicht!

Allerdings sprudelten die Ideen nur so aus mir heraus...und da ich die Vielfalt liebe, sind....nun ja...eins, zwei, drei Kissen mehr entstanden ;o) 

Damit die Post-Länge hier nicht alle Dimensionen bricht, werde ich dir heute nur einen Teil zeigen, nämlich:

Wendekissen & Wendedecke

Und kommende Woche werden dann "Dreierlei Kissen" auf dem Programm stehen ;o)

Auch dieses Mal habe ich den Upcycling-Gedanken nicht außer Acht gelassen. 
Da ich letzte Woche bei der Mäusezähnchen-Herstellung sehr viele, hochwertige Stoffreste übrig hatte, habe ich beschlossen diese als Füllmaterial für die Kissen zu verwenden. 
(An dieser Stelle bedanke ich mich bei meinen lieben Instagram-Followern für ihre Tipps zur Wiederverarbeitung meiner Stoffreste!!! Danke ihr Lieben!)

Wie immer ist hier alles von den Maßen her passend für das Upcycling-Bett und die Matratze der Dreikäsehoch kreiert. 
Du kannst die Bettwäsche natürlich auch für andere Puppen nähen. Passe die Maße deiner Puppengröße an, falls nötig.

Auf geht´s!

Wendekissen & Wendedecke für das Puppenbett selber nähen

 
Materialien:

  • verschiedene Stoffe/ Stoffreste (Baumwolle oder Leinen)
  • Garn in der passenden Farbe (100% Polyester)
  • Füllmaterial (Stoffreste oder anderes Füllmaterial, wie Polyester-Füllwatte oder Schafwolle)
  • Volumenvlies Stärke 1cm, nicht aufbügelbar, 100% Polyester (ich habe meines hier günstig gekauft)


Werkzeuge:

  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Maßband
  • Bügeleisen
  • Nähnadel
  • Stecknadeln
  • Holzstricknadel (als Wendehilfe für die Ecken)



Außenmaße fertige Wendekissen & fertige Wendedecke

Großes Wendekissen: 15cm x 9cm
Kleines Wendekissen: 9cm x 9cm

Wendedecke: 26cm x 30cm


Stoff zuschneiden:

Damit du die Kissen und die Decke wenden kannst, benötigst du für jede Seite einen Stoff in einer anderen Farbe oder einem anderen Muster.


Schneide folgende Rechtecke zu:

Kleines Wendekissen: 2 mal 11cm x 11cm
Großes Wendekissen: 2 mal 17cm x 11cm

Wendedecke: 2 mal Stoff 28cm x 32cm
                    1 mal Volumenvlies 28cm x 32cm


Hier *klick* kannst du dir das Schnittmuster als PDF downloaden. Denke daran den Druck im Querformat zu starten.
Bitte beachte, dass das Schnittmuster nicht im Maßstab 1:1 dargestellt ist. Die Maße, die du benötigst, sind in mm angegeben.


Schneide dir zuerst alle Teile zu.




Wendekissen nähen

Beide Größen werden auf die gleiche Art und Weise genäht. Im Folgenden wird das große Kissen gezeigt:


Die beiden Stoffteile werden rechts auf rechts aufeinander gelegt.



Fixiere die Stofflagen mit Stecknadeln, damit beim Nähen nichts verrutscht.



Nun nähst du mit der Nähmaschine, wie unten abgebildet, beide Stoffteile zusammen.

Einstellung: Dreifachstich mit einer Stichlänge von 2,5 bis 3mm
 

Lasse dabei eine ca. 5cm große Wendeöffnung.



Damit sich der Stoff in den Ecken beim Wenden schön legt, werden die Ecken mit einer Schere schräg abgeschnitten.
Achte darauf, dass du ganz knapp an der Naht entlang schneidest, allerdings nicht die Nähte durchschneidest.




Nun kannst du das Kissen durch die Wendeöffnung ziehen.



Mit einer Holzstricknadel kannst du den Stoff in den Ecken des Kissens schön nach außen drücken.

Bügele nun alle Falten aus dem Kissen heraus. 
Achte dabei darauf, dass die Stoffkanten der Wendeöffnung ordentlich nach innen gestülpt sind und aufeinander liegen.



Wendekissen füllen


Du kannst das Kissen mit verschiedenen Materialien füllen:

Stoffreste, ich habe weiche Nicky-Stoffe und Jersey in Bio-Qualität, die viel zu schade zum Wegwerfen sind. Der Vorteil ist, dass du das Kissen dann problemlos waschen und sogar im Trockner trocknen kannst. Außerdem ist die Resteverwertung günstig, weil du dann kein anderes Füllmaterial kaufen musst.

Solltest du keine Stoffreste haben, kannst du für dein Kissen natürlich auch anderes Material, wie Schafwolle oder Polyester-Füllwatte, verwenden.
Die Vor-u. Nachteile zu beiden Füllstoffen, habe ich hier bei der Matratzen-Herstellung aufgeführt. 



Die Stoffreste werden mit einer Schere in kleine Stücke geschnitten. 
Bei dieser Aufgabe helfen Kinder sehr gerne ;o)



Fülle nun das Kissen durch die Wendeöffnung mit dem Material deiner Wahl.


Wendekissen schließen
 

Zum Schluss wird die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich geschlossen.
Tipps zum Matratzenstich findest du hier in meinem Blog.



FERTIG ist das Wendekissen :o)

Auf diese Weise kannst du auch das kleine Kissen nähen.



Wendedecke nähen

Für die Wendedecke benötigst zu zwei Stoffteile und ein Volumenvlies als Rechtecke. (Maße und Schnittmuster siehe oben)


Du legst zuerst beide Stoffteile rechts auf rechts aufeinander.


Danach legst du das Volumenvlies auf die Stoffe ( auf die linke Stoffseite).




Stecke dir alle drei Stofflagen mit Stecknadeln zusammen, damit nichts verrutschen kann.

Wendedecke nähen


Nun nähst du mit der Nähmaschine, wie unten abgebildet alle Stofflagen zusammen. 
Einstellung: Dreifachstich mit einer Stichlänge von ca. 2,5mm bis 3mm.


Lasse eine ca. 6-8cm große Öffnung, damit du die Decke wenden kannst.


Schneide auch hier alle Ecken schräg ab.


Wendedecke umstülpen
  
Beim Wenden öffnest du die Lücke zwischen den beiden Stofflagen.
 

Nun schiebst du alle Stofflagen mit dem Volumenvlies durch die Öffnung.


Mit Hilfe einer Holzstricknadel kannst du die Ecken vorsichtig herausdrücken.


Da die Stoffe beim Wenden zerknittern, empfiehlt es sich die Decke zu bügeln.


ACHTUNG! Das Volumenvlies besteht aus Polyester und ist hitzeempfindlich. Bitte max. auf Stufe 1 bügeln.

Wendedecke schließen


Zum Schluss schließt du die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich.

FERTIG ist die Wendedecke :o)


Wie gefällt dir die Wende-Bettwäsche?

Ich hoffe die Anleitung ist verständlich und lässt sich gut nacharbeiten?

Du kannst mir gerne immer Fragen oder Anregungen zusenden! Darüber freue ich mich sehr :o)

Ob die Dreikäsehoch nun schlafen gehen???


Jaaaaaaaa....guuuuuuut...das sieht noch nicht nach "Schlafen" aus...

...ich muss mir da was einfallen lassen, wie ich diese Räuberbande ins Bett bekomme ;o)

Bissel nach vorne schauen ;o)

Wahrscheinlich kannst du es hier schon erkennen, dass ich ein wenig in Kissen vernarrt bin ;o)

Deshalb will ich kommenden Sonntag wieder am Bettzeug mit dir rumnähen ;o)

Um die Drei wird es da gehen:

   
Ich lade dich dazu herzlich ein!

Hier findest du weitere Folgen DREIKÄSEHOCH GEHT SCHLAFEN:

Folge 1: Upcycling Bett für Dreikäsehoch
Folge 2: Matratze für Dreikäsehoch

Folge 4: Dreierlei Kissen
Folge 5: Hausschuhe für Dreikäsehoch
Folge 6: Windel für Dreikäsehoch
Folge 7: Wickeltücher für Dreikäsehoch
Folge 8: Schlaf-Overall für Dreikäsehoch 
Folge 9: Schlafsack für Dreikäsehoch 
Folge 10: Schlafbrille für Dreikäsehoch 

Alle Folgen auf einen Blick: DREIKÄSEHOCH GEHT SCHLAFEN


 








Hier findest du schöne Anleitungen meiner Nähkolleginnen:  Gratis DIYs

Dir einen wunscherschönen Sonntag! 
Bei uns scheint heute die Sonne, es geht jetzt ab nach Draußen! ;o)